Back
Back

Toto: “Es liegt an uns, mit der Aufgabe zu wachsen”

Toto: “Es liegt an uns, mit der Aufgabe zu wachsen”

Nach vier Saisonrennen im Jahr 2014 befinden wir uns in beiden Weltmeisterschaftswertungen in einer starken Position. Das erste Rennen der Europasaison bietet den Teams stets eine gute Gelegenheit, um Verbesserungen an ihren Autos einzusetzen. Natürlich gilt das für uns wie für alle anderen Teams auch und deshalb ist es unser Ziel, den Vorteil, den wir beim vergangenen Rennen in China hatten, weiter auszubauen. Wir haben bereits gesehen, dass unsere Rivalen unermüdlich daran arbeiten, den Rückstand auf uns aufzuholen. Jetzt liegt es an uns, diese Herausforderung anzunehmen und diese unermüdliche Arbeitseinstellung noch ausgeprägter umzusetzen als unsere Gegner. Wenn wir in diesem Sport nachhaltig Erfolge erzielen wollen, müssen wir jeden noch so kleinen Vorteil als Möglichkeit ansehen, um einen noch größeren Vorteil herauszuholen. Wir reisen mit einer guten Form und Stimmung nach Barcelona. Entscheidend ist jedoch, dass wir das nächste Rennwochenende genauso angehen wie das erste: In dem Wissen, dass noch eine lange Saison vor uns liegt, in der alles möglich ist.

Mercedes-Benz Geschichte

7. Mai 1939 - vor 75 Jahren:
Hermann Lang und Rudolf Caracciola erzielen einen Doppelsieg beim Großen Preis von Tripolis. Es war das erste und letzte Rennen des W 165 1,5-Liter Rennwagens. Die Rennsportabteilung von Daimler-Benz hatte den neuen Achtzylinder-Wagen, mit 1,5 Litern Hubraum und einer Leistung von 254 PS / 187 kW, speziell für das Rennen in Tripolis entwickelt.

12. Mai 1984 - vor 30 Jahren:

Ein Rennen mit 20 identischen Mercedes-Benz 190 E 2,3 Liter 16-Ventil-Fahrzeugen stellte den Höhepunkt der Einweihungsfeiern des neuen Nürburgrings dar. 20 internationale Rennfahrer, Sieger verschiedenster Rennen, die in den vorangegangenen 25 Jahren auf dieser Strecke stattgefunden hatten, kämpften um den Sieg, der letztlich an Ayrton Senna ging.

Rennsport-Geschichte

Großer Preis von Spanien 2009 - vor fünf Jahren:

Jenson Button erzielte mit seinem Sieg für Brawn GP den 200. Podestplatz eines Mercedes-Benz Motors in der Formel 1

Großer Preis von Spanien 2014 - vor einem Jahr:

Lewis Hamilton startete am Steuer eines MERCEDES AMG PETRONAS F1 W04 zum 50. Mal in seiner Formel 1-Karriere aus Reihe eins

Im Rampenlicht

Großer Preis von Spanien 1954 - vor 60 Jahren:

Das neunte und letzte Saisonrennen der Formel 1-Saison 1954 fand beim Großen Preis von Spanien statt. Es war der Schlusspunkt eines überzeugenden Debütjahres für die Silberpfeile in der Königsklasse des Motorsports. Juan Manuel Fangio gewann den Fahrer-Weltmeistertitel bereits zwei Rennen zuvor und rundete ein beeindruckendes Jahr mit einem dritten Platz auf dem 6,316 km langen Circuit de Pedralbes in Barcelona (Spanien) ab. Mit insgesamt vier Siegen, sieben Podestplätzen, vier Pole Positions und vier schnellsten Rennrunden bei sieben Rennstarts stieg Mercedes-Benz mit Stil in die Formel 1 ein.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome