Back
Back

Toto: “Ich kann es kaum erwarten, das Rennen in Abu Dhabi zu erleben. Möge der Bessere gewinnen!”

Toto: “Ich kann es kaum erwarten, das Rennen in Abu Dhabi zu erleben. Möge der Bessere gewinnen!”

"Zwei Doppelsiege innerhalb einer Woche waren eine großartige Leistung. Zu diesem Zeitpunkt der Saison kann sich schnell Müdigkeit einschleichen. Aber jeder im Team hat sich noch einmal gesteigert, um ein unglaubliches Jahr mit weiteren Rekorden abzuschließen. Dabei bilden unsere Fahrer keine Ausnahme. Brasilien bot erneut einen spannenden Zweikampf zwischen ihnen, in dessen Verlauf sie abermals bestätigten, wie ausgeglichen sie sind. Nico kontrollierte das Rennen in beeindruckender Manier. Ganz besonders, wenn man seine Enttäuschung nach Austin berücksichtigt. Lewis zeigte hingegen wieder einmal seinen Kampfgeist. Er schlug nach seinem Dreher zurück und setzte seinen Teamkollegen bis zum Ende unter Druck. Beim Saisonfinale geht es für sie jetzt um die Weltmeisterschaft. Im Verlauf der Saison hatten beide Fahrer Aufs und Abs. Beide haben Charakterstärke bewiesen und sich von diesen Rückschlägen erholt. Als Team dürfen wir uns glücklich schätzen, eine so begabte Fahrerpaarung zu haben. Beide wären in den Augen ihrer Mannschaft in Brackley, Brixworth und Stuttgart würdige Weltmeister. Einer von ihnen wird bitter enttäuscht sein, der andere überglücklich. Obwohl ihnen dies nicht auf Anhieb klar sein wird, haben aber beide noch lange Karrieren vor sich. Sie haben ihre Duftmarke für die kommenden Jahre hinterlassen. Man muss sich nur die großartigen Duelle zwischen Lauda und Prost 1984 ansehen, um zu erkennen, was möglich ist. Es war Nikis letzter Titelgewinn. Er schlug in diesem Zweikampf Prost. Aber dieser gewann bis zu seinem Rücktritt noch vier WM-Titel. Ein Spitzenfahrer besitzt stets die Fähigkeit, sich eine weitere Gelegenheit zu erarbeiten. Unsere beiden Jungs haben genau das bewiesen: Sie sind Spitzenfahrer. Jetzt liegt es an uns, sicherzustellen, dass dieses faszinierende Jahr ein passendes Ende findet. Wir müssen Lewis und Nico die Basis geben, damit sie den Titel auf der Strecke unter sich ausmachen können. Dieses Finale ist fantastisch für den Sport. Es war eine der besten Formel 1-Saisons der Geschichte. Ich kann es kaum erwarten, das Rennen in Abu Dhabi zu erleben und bin mir sicher, den Fans zuhause geht es genauso. Möge der Bessere gewinnen!"

In Zahlen: Die Formel 1-Saison 2014

Lewis Hamilton Nico Rosberg
WM-Position P1 P2
WM-Punkte 334 317
Siege 10 5
Podiums 15 15
Pole Positions 7 10
Erste Startreihe 14 14
Schn. Runden 7 5
Führungsrunden 455 (42% der Gesamtzahl) 482 (45% der Gesamtzahl)
Bestzeiten 60 (48% der Gesamtzahl) 47 (37% der Gesamtzahl)

Jubiläen

Mercedes-Benz Geschichte

14. November 1964 – vor 50 Jahren:

Eugen Böhringer gewinnt den Macao Tourenwagen Grand Prix in einem Mercedes-Benz 300 SE mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 105,2 km/h.

26. November 2004 – vor 10 Jahren:

Die A-Klasse F-Cell, das erste Fahrzeug der Welt mit Brennstoffzellenantrieb, absolviert erfolgreich einen 24-Stundenausdauertest. Auf der Idiada Teststrecke außerhalb von Barcelona legen drei Fahrzeuge knapp 8.500 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 120 km/h zurück.

Rennsport

Abu Dhabi Grand Prix 2011 – vor drei Jahren:

Lewis Hamilton erzielt mit McLaren den 250. Podestplatz für Mercedes-Benz in der Formel 1

Abu Dhabi Grand Prix 2012 – vor zwei Jahren:

Lewis Hamilton erzielt die 25. Pole Position in seiner Formel 1-Karriere

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome