Back
Back

Toto: “Für mich ist es wichtig, dass Mercedes gewinnt – aber wir wollen absolut neutral bleiben”

Toto: “Für mich ist es wichtig, dass Mercedes gewinnt – aber wir wollen absolut neutral bleiben”

Was war bei Lewis am Start?

Wir hatten ein Elektronikproblem. Es trat auf der Warm-Up-Runde und beim Start auf. Wir müssen noch genau herausfinden, was es war. Aber es war definitiv etwas nicht richtig. Er hatte keinen optimalen Start. Der Vorgang verlangt eine genaue Kalibrierung der Kupplung und diese war nicht perfekt. Deshalb war sein Start nicht gut.

Und was war mit Nicos Bremsen?

Er versuchte, die Hinterbremsen zu schonen. Deshalb stellte er die Bremsbalance nach vorne, bremste stark und verpasste den Bremspunkt. Es gab keinen technischen Grund dafür.

Du hast gelächelt, als Nico die Schikane das zweite Mal verpasst hat. War das die Erleichterung, dass es zu keinen Rad-an-Rad-Zweikampf zwischen den Beiden kommen würde?

Das ist wirklich verrückt. Wer versucht, aus solch einem Bild etwas herauszulesen, muss verrückt sein! Zunächst einmal sind diese TV-Bilder nicht live. Wann immer die Kamera dich einfängt, es wird erst später gesendet. Die Bilder waren also nicht synchron. Es fühlt sich ein bisschen an wie "Big Brother is watching you". Ich werde mich nächstes Mal hinter dem Ingenieurs-Büro verstecken! Ich habe gelächelt. Ich glaube, es war als die beiden näher kamen. Es bedeutet: Jetzt geht es wieder los. Ein weiterer enger Zweikampf.

Einige Stimmen sagten, dass Nico angewiesen worden sein soll, Lewis vorbeizulassen…

Ja, ich habe diesen Leuten gesagt, dass nur paranoide Köpfe solche Ideen ausspucken können. Nico stand unter einem enormen Druck. Lewis war am Samstag sehr schnell und das galt auch für den Sonntag.

Ist die Situation zwischen den Fahrern nach dem Spa-Zwischenfall nun ausgeglichen?

Für mich zählt nur, dass Mercedes gewinnt. Ein Doppelsieg ist umso besser. Aber ich möchte so neutral wie möglich bleiben - absolut neutral.

Warst du davon beeindruckt, wie Lewis zuletzt mit den Rückschlägen umgegangen ist?

Ich bin seit vielen Rennen von Lewis beeindruckt. Er hat einige schwierige Wochenenden erlebt. Schwierige Samstag und Sonntage. Aber er kam beim nächsten Rennen stets mit einem Lächeln zurück. Er ist immer in guter Stimmung und das ist insgesamt beeindruckend.

Der Sieg in Monza war nicht einfach, nicht wahr?

Nein, das war er nicht. Aber er kämpfte sich durch das Feld. Wie er Massa überholte und dann von Nico wegzog, sobald er ihn überholt hatte, war besonders beeindruckend.

Warst du mit seiner Entscheidung glücklich, nicht auf den Rat der Ingenieure zu hören und die Reifen zu schonen?

Nicht alle Funksprüche werden übertragen. Nach den Boxenstopps sagten wir: "Wir sollten die Reifen an beiden Autos schonen, um am Ende anzugreifen und sie gegeneinander kämpfen zu lassen." Diese Meinung haben wir geändert, weil der Verfolger zu Beginn und am Ende des Stints eine Möglichkeit hatte, zu überholen. Also sagten wir den Fahrern, dass sie ihren Modus frei wählen durften. Es lief exakt nach Plan.

Wie wichtig ist das Ergebnis von Monza psychologisch für Nico?

Er ist mental sehr stark und wenn man Weltmeister werden will, muss man Höhen und Tiefen wegstecken. Lewis hat viele davon erlebt und ist zurückgekommen. Bei Nico war es in Silverstone genauso. Auch er hat zurückgeschlagen. Er besitzt die mentale Stärke, um sich davon zu erholen.

Warst du angesichts dieser mentalen Stärke überrascht, dass Nico zwei Fehler gemacht hat?

Ja, es war nicht wie viele andere Rennen, die ich von Nico gesehen habe. Er macht nur selten Fehler und dort machte er zwei Fehler an einem Tag. Wie gesagt, er stellte die Balance weiter nach vorne und in diesem Moment verbremste er sich das erste Mal. Danach haben wir den Fahrern gesagt: "Handelt euch keine Bremsplatten ein". Denn sonst hätten sie einen weiteren Boxenstopp benötigt. Mit einer Zwei-Stopp-Strategie ist in Monza alles verloren. Deshalb versuchte er nicht alles, um die Kurve noch zu bekommen. Es war besser, in den Notausgang zu fahren und einen Bremsplatten zu verhindern.

Glaubst du, dass Lewis einen Vorteil hat, weil er schon einmal um die WM gekämpft hat?

Das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich war damals nicht dabei. Aber man benötigt eine extreme mentale Stärke, um am Ende die WM zu gewinnen. Ich glaube, beide besitzen diese Stärke, um nach einem schlechten Wochenende zurückzuschlagen. Vor dem Zwischenfall in Spa ging es zwischen ihnen hin und her. Keiner von ihnen hatte hinterher ein Tief. Mal war der eine vorne, mal der andere.

Nico wurde auf dem Podium ausgebuht. Wie hart muss das für einen Fahrer sein, so schlecht empfangen zu werden?

Zunächst einmal sollte auf dem Podium niemand ausgebuht werden. Dort stehen die Top-3 Fahrer, die ein Megarennen gefahren sind und wer auch immer dort steht, sollte nicht ausgepfiffen werden. Dies ist ein Sport und der Sport sollte verbinden. Aber natürlich hat jeder seine Fans und einige sind recht emotional. Nimmt dich das mit? Man muss schon recht hart sein, um nicht darüber nachzudenken. Vielleicht ist das aber auch eine Situation, die man überstehen muss, wenn man es ganz an die Spitze schaffen möchte.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome