Back
Back

Toto: Wir können es uns nicht leisten, uns zurückzulehnen

Toto: Wir können es uns nicht leisten, uns zurückzulehnen

Wie blickst du auf das Rennen in Malaysia zurück?

Ein Doppelsieg - besser geht es nicht. Es war der erste für die Silberpfeile in der Formel 1 seit 1955. Glückwunsch an jeden im Team, bei Mercedes-Benz und bei PETRONAS, die so hart gearbeitet haben, um dies möglich zu machen. Wir können es uns aber nicht leisten, uns zurückzulehnen: Uns ist allen bewusst, dass Stillstand in diesem Sport Rückschritt bedeutet. Man muss immer nach vorne schauen. Also werden wir weiter angreifen, um uns schon für Bahrain weiter zu steigern.

Gegen Rennende gab es einen recht großen Abstand zwischen den beiden Autos: Woran hat das gelegen?

Wie in Melbourne haben sich Lewis und Nico das gesamte Wochenende über gegenseitig angetrieben. Am Freitag und Samstag teilten sie sich die Bestzeiten sogar brüderlich auf. Das zeigt, wie ausgeglichen sie sind, obwohl der Abstand am Rennende etwas größer war. Nico hatte einen fantastischen Start, aber dann gab es auf der ersten Runde auch eine enge Situation in Kurve drei. Der Abstand zwischen ihm und Sebastian war während der ersten Rennphase nicht so komfortabel wie er es gerne gehabt hätte, da Nico etwas mit den Hinterreifen kämpfte. Er war aber konkurrenzfähig genug, um seine Position zu verteidigen und dann in der zweiten Rennhälfte einen Vorsprung herauszufahren. Ab diesem Zeitpunkt war es für ihn schwierig, Boden auf seinen Teamkollegen gutzumachen.

Könnte es im Verlauf der Saison eine Herausforderung werden, wenn die Fahrer so ausgeglichen sind?

Natürlich besteht zwischen den Fahrern eine gewisse Rivalität. Sie sind von Natur aus Kämpfer und der erste Gegner ist stets der Teamkollege. Das gilt für jedes Team. Der Unterschied ist, dass diese beiden sich bereits seit so langer Zeit kennen. Sie haben eine faire Beziehung zueinander. Was aber wichtig ist und was wir auch von Anfang an klar gemacht haben, ist, dass sie für Mercedes fahren und das Team immer an erster Stelle steht. Irgendwann werden wir wohl mit dieser Situation konfrontiert werden. Deshalb haben wir eine Reihe an Szenarien besprochen. Lewis und Nico sind beide intelligent und respektieren sich gegenseitig genug, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Warst du von der Zuverlässigkeit des Feldes überrascht? Immerhin warne die klimatischen Bedingungen in Malaysia schwierig...

Wenn mir jemand zu Beginn der Wintertests in Jerez gesagt hätte, dass es nur so wenige technische Defekte in den ersten beiden Rennen geben würde, hätte das niemand geglaubt, insbesondere bei 35 Grad Luft- und 50 Grad Streckentemperatur wie in Sepang. In diesen Momenten zeigt sich, dass in der Formel 1 die Besten ihres Fachs arbeiten. Noch haben wir nicht ganz den Status des "business as usual" erreicht und jedes Team wird weiter hart an der Zuverlässigkeit arbeiten, aber als Sport haben wir einen guten Übergang hinbekommen, wenn man sich den Umfang der Veränderungen vor Augen führt.

Nach zwei Rennen führt MERCEDES AMG PETRONAS beide Weltmeisterschaftswertungen an. Wie wichtig ist dies für die anstehende Saison?

Es ist ein guter Beginn, aber wir können es uns nicht leisten, uns auszuruhen. Ich möchte die Arbeit aller im Team in Stuttgart, Brackley und Brixworth damit keinesfalls herunterspielen, aber jeder Vorteil, den wir jetzt vielleicht noch genießen, lässt sich nur bis zum Ende des Jahres halten, wenn wir weiter hart arbeiten. Red Bull hat nach den Testfahrten zurückgeschlagen und uns hart unter Druck gesetzt. Das war ein guter Weckruf. Man vergisst schnell, was hinter einem liegt. Wir haben zwei Rennen gewonnen und jeder sagt, dass wir die Favoriten sind. Aber Red Bull ist ein vierfaches Weltmeisterteam. Ferrari und McLaren haben ebenfalls mehrmals die WM gewonnen. Der Konkurrenzkampf ist hart und wir müssen weiterhin alles geben, um bis zum Finale in Abu Dhabi vorne zu bleiben.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome