Back
Back

Toto: Wollen unsere Position festigen

Toto: Wollen unsere Position festigen

Das MERCEDES AMG PETRONAS Team reist zuversichtlich zum zwölften Rennwochenende der Formel 1-Saison 2013 nach Monza. "Mit den Plätzen drei und vier haben wir beim zurückliegenden Rennen in Belgien ein gutes Mannschaftsergebnis eingefahren - das zeigt eine der Stärken unseres Teams in diesem Jahr auf: Unsere Fahrerpaarung", erklärt Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff. "Lewis und Nico haben mit ihren Leistungen in dieser Saison gezeigt, dass sie wahrscheinlich das am engsten zusammenliegende und ausgeglichenste Fahrer-Duo in der Formel 1 sind. Ihre Kombination aus Speed und Konstanz hat Mercedes auf den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung gebracht und unser klares Ziel lautet, diese Position in den kommenden Rennen zu festigen."

Mit Blick auf den Königlichen Park sagt der Österreicher: "In Monza kommt eine verfeinerte Version jenes Aerodynamik-Pakets mit wenig Luftwiderstand zum Einsatz, das wir in Spa zum ersten Mal eingesetzt haben. Mit Hilfe der gelernten Lektionen vom vergangenen Rennwochenende hoffen wir, dass wir unsere Renn-Pace in Italien weiter verbessern können."

Für Teamchef Ross Brawn stellt der Traditionskurs von Monza eines der Highlights im Rennkalender dar. "Der Große Preis von Italien ist der traditionelle Schlusspunkt der Europa-Saison und eines meiner Lieblings-Rennwochenenden des Formel 1-Jahres. Der geschichtsträchtige Ort und die riesige Leidenschaft der Tifosi verleihen Monza eine einmalige Atmosphäre", so der Brite. "Aus Ingenieurs-Sicht ist Monza einzigartig: Die Strecke verlangt nach einem speziellen Aerodynamik-Paket mit wenig Abtrieb, um damit dem High-Speed-Charakter des Kurses bestmöglich zu begegnen." Gleichzeitig sei auf den langen Geraden viel Motorleistung gefragt.

"Ich war mit der Performance unseres Teams in Belgien und der Festigung des zweiten Platzes in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft sehr zufrieden", blickt der Brite auf das letzte Rennen in Spa zurück. "Wir waren nicht ganz in der Lage, um in Spa um den Sieg zu kämpfen, aber wir werden weiterhin mit Volldampf daran arbeiten, um den Abstand zur Spitze weiter zu verringern."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome