Back
Back

US GP Rennen – Lewis: Gegen Rennende ließ ich Fernando Alonso keine Chance

US GP Rennen – Lewis: Gegen Rennende ließ ich Fernando Alonso keine Chance

Lewis beendete den US Grand Prix in Austin, Texas auf Position vier. "Das Rennen fühlte sich gut an und ich bin mit Platz vier zufrieden. Es war schön, im Rennen um Plätze zu kämpfen und Positionen gutzumachen. Das Auto fühlte sich heute viel besser als zuletzt an - der Chassis-Wechsel hat sich definitiv positiv ausgewirkt“, sagte Lewis. „Großes Lob an meine Jungs in der Box für ihren Einsatz. Ich hatte einen großartigen Start - das war wichtig für mein Rennen.“

„Wir mussten den dritten Platz ohne große Gegenwehr an Mark Webber abgeben, weil wir zu diesem Zeitpunkt sicherstellen wollten, dass unser Reifenmanagement stimmte und unsere Strategie aufging“, so Lewis. „Denn als Team war es für uns entscheidend, vor Ferrari ins Ziel zu kommen. Gegen Rennende ließ ich Fernando Alonso keine Chance. Ich war darauf eingestellt, dass er angreifen würde und hätte noch einige Zehntel zulegen können, wenn er es gemacht hätte! Ich erlebte zuletzt einige schwierige Rennen und bin sehr stolz auf das Team und all die harte Arbeit, die es geleistet hat. Jeder im Team ist fest entschlossen, den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung beim Saisonfinale in Brasilien am kommenden Wochenende zu halten."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome