Back
Back

US Grand Prix, Vorschau – Ross: Wir dürfen nichts als selbstverständlich ansehen

US Grand Prix, Vorschau – Ross: Wir dürfen nichts als selbstverständlich ansehen

Das vorletzte Rennen der Formel 1-Saison 2013 findet am Sonntag, 17. November beim Großen Preis der USA auf dem Circuit of the Americas in Austin, Texas statt. Nach dem Debüt im vergangenen Jahr ist es das zweite Formel 1-Rennen auf dieser Strecke.

"Die Rückkehr der Formel 1 in die USA im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg und wir freuen uns darauf, an diesem Wochenende zum zweiten Mal nach Texas zu reisen“, sagte Ross. „Der Circuit of the Americas ist eine fantastische Anlage, die für unseren Sport eine perfekte Bühne in einem sehr wichtigen Markt bietet. Es war ein sehr schönes Gefühl, im vergangenen Jahr die gefüllten Tribünen zu sehen und die herzliche Begrüßung durch die Fans in Austin zu erleben.“

In acht der 20 Kurven wirken seitliche Kräfte von mehr als 3G. Neun Kurven werden im fünften Gang oder höher durchfahren. Im vergangenen Jahr gab es beim Großen Preis der USA die wenigstens Boxenstopps (24) der gesamten Saison.

„Die letzten beiden Rennwochenenden des Jahres sind extrem wichtig für unser Team und die Ergebnisse werden darüber entscheiden, wie unsere Saison beurteilt wird. Wir haben in Indien und Abu Dhabi zwei starke Wochenenden gezeigt und unsere Position in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft ausgebaut“, fügte Ross hinzu. „Das gibt uns frischen Schwung für die letzten beiden Rennen, dennoch dürfen wir nichts als selbstverständlich ansehen. Jeder im Team hat sehr hart gearbeitet und wird auch weiterhin hart arbeiten, um sicherzustellen, dass wir weiter vor unseren Gegnern sind und unser Ziel erreichen."

MERCEDES AMG PETRONAS belegt nach 17 von 19 Saisonrennen mit 334 WM-Punkten den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung.

„Unser Team nimmt guten Schwung aus den vergangenen beiden Rennen mit, in denen wir mehr Punkte eingefahren haben als unsere direkten Gegner. Damit haben wir unsere Entschlossenheit untermauert, den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung zu erreichen“, sagte Toto. „Das ist unser klares Ziel und dafür haben wir seit Abu Dhabi hart gearbeitet, um unseren Fahrern im Saisonendspurt ein besser fahrbares Paket zur Verfügung stellen zu können. Nico fuhr zuletzt zweimal hintereinander auf das Podium und er wird diese starke Serie in Austin fortsetzen wollen. Lewis hat bereits im vergangenen Jahr gezeigt, dass er sich auf dieser Strecke sehr wohl fühlt. Dem gesamten Team steht in Austin ein hart umkämpftes Wochenende bevor."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome