Back
Back

Verzicht auf eine mögliche Berufung

Verzicht auf eine mögliche Berufung

Das Mercedes AMG Petronas Formel 1-Team hat sich heute dazu entschlossen, auf eine mögliche Berufung gegen die Entscheidung der Rennkommissare zu verzichten.

Wir haben gegenüber den Rennkommissaren nachgewiesen, dass ein Getriebeschaden, der zum Ausfall geführt hätte, kurz bevorstand. Deshalb war es uns innerhalb der Regeln erlaubt, Nico auf den nötigen Wechsel des Modus hinzuweisen.

Der Hinweis, den siebten Gang zu vermeiden, wurde jedoch als Verstoß gegen TD/016-16 und damit gegen Artikel 27.1 des Sportlichen Reglements angesehen.

Das Team akzeptiert diese Interpretation der Regeln durch die Rennkommissare, deren Entscheidung und die damit verbundene Strafe.

In den kommenden Wochen werden wir die Gespräche über die empfundene Überregulierung des Sports mit den relevanten Beteiligten aus der F1 fortführen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome