Back
Back

Vorschau: Großer Preis von Brasilien

Vorschau: Großer Preis von Brasilien

Mit dem Grand Prix von Brasilien vom 5. bis 7. November 2010 in Sao Paulo beginnt die Schlussphase der Formel 1-Weltmeisterschaft 2010 mit zwei Rennen innerhalb von acht Tagen. Die 4,309 Kilometer lange Strecke von Interlagos, auf 800 Metern über Meereshöhe die am höchsten gelegene im Formel 1-Kalender, wird entgegen dem Uhrzeigersinn befahren und liegt nahe der Metropole Sao Paulo. Das in Verbindung mit der Leidenschaft der brasilianischen Fans sorgt für eine der stimmungsvollsten Veranstaltungen des Jahres.

NICO ROSBERG
„Die brasilianischen Fans sind fantastisch und das Fahren in Interlagos macht riesig Spaß – ich freue mich deshalb auf das Wochenende in Sao Paulo. Das enge Infield in Verbindung mit der langen Geraden stellt eine besondere Streckencharakteristik dar. Durch die Höhenlage mit dünnerer Luft gibt der Motor weniger Leistung ab und auch Grip und Abtrieb sind niedriger als sonst, daran muss man sich erst gewöhnen. Es gibt ein paar gute Überholmöglichkeiten und meistens spielt auch das wechselhafte Wetter eine Rolle, so dass das Rennwochenende oft unberechenbar verläuft. Ich war enttäuscht, dass ich in Korea an guter vierter Stelle liegend ausfiel, doch unsere Leistung am ganzen Wochenende war sehr gut und wir holten das Beste aus dem Auto heraus. Das wollen wir fortsetzen und die Saison mit starken Resultaten beenden.“

MICHAEL SCHUMACHER
„Die Saison geht allmählich zu Ende und ich muss sagen, ich bin beeindruckt, wie unsere Jungs sie bewältigt haben, besonders in den letzten Rennen. Obwohl wir keine großen Entwicklungsschritte mehr machten, boten wir vielversprechende Vorstellungen. Die Charakteristik des Kurses von Interlagos ähnelt in etwa den Eigenschaften der letzten Rennstrecken, wir können also für Brasilien ganz zuversichtlich sein. Unser Kampfgeist lässt nicht nach und wir wollen die Saison mit positiven Ergebnissen beenden, deshalb freue ich mich auf Sao Paulo und ein weiteres Resultat, mit dem ich zufrieden sein kann.“

ROSS BRAWN
„Der Grand Prix von Brasilien ist jedes Mal eine fantastische Veranstaltung und mit dem harten Kampf um den WM-Titel wird es ein spannendes Wochenende für die Fans an der Strecke und die Fernsehzuschauer rund um die Welt. Interlagos hat verschiedene Aufgabenstellungen; die Höhenlage und die holprige Strecke sind nur zwei Faktoren, die die Ingenieure bei der Abstimmung berücksichtigen müssen. Wir erzielten in den vorherigen Rennen eine Reihe guter Ergebnisse, gemessen an der Leistungsfähigkeit unseres technischen Paketes. Ich bin zuversichtlich, dass wir diesen Trend bei den letzten beiden Saisonrennen fortsetzen können. Natürlich sind wir damit nicht zufrieden und wir arbeiten hart dafür, dass wir im nächsten Jahr wieder dort sind wo wir sein wollen – im Kampf um Rennsiege.“

NORBERT HAUG
„Die letzten beiden Rennen dieser so spannenden Formel 1-Saison finden innerhalb von acht Tagen in Sao Paulo und Abu Dhabi statt. Am Ende einer sehr langen, sehr harten und sehr fordernden Saison ist dieser "Doppelpack" eine enorme Belastung für alle Teammitglieder.
Aber alle bei MERCEDES GP PETRONAS sind voll motiviert, auch weil wir in den letzten fünf Rennen seit dem belgischen Grand Prix in Spa die für unser derzeitiges technisches Paket bestmöglichen Ergebnisse geholt haben. Seit Spa kamen wir direkt hinter den Titelkandidaten ins Ziel und manchmal auch vor dem einen oder anderen von ihnen.
Beim Grand Prix in Südkorea haben wir zuletzt dann mehr Potenzial gezeigt. Michael wurde Vierter und Nico - wäre er nicht unverschuldet aus dem Rennen gerissen worden - hätte am Ende wohl noch weiter vorne auf einem guten Podiumsplatz liegen können. Vor dem unverschuldeten Unfall fuhr Nico vor Lewis Hamilton. Und der wiederum lag - beim Neustart nach der letzten Safety Car Phase - vor dem späteren Rennsieger Fernando Alonso.
Jeder in unserem Team wird weiter voll konzentriert bis nach der letzten Runde des letzten Rennens arbeiten, um die Saison 2010 mit den bestmöglichen Ergebnissen zu beenden. Auch so wollen wir die Grundlage für regelmäßig bessere Resultate in der Saison 2011 schaffen."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome