• 1

    Mercedes-AMG Petronas Esports beendet die F1 Esports Series 2019 auf P8

  • Das Team erzielte in 12 Runden 83 Punkte und fuhr in diesem Zuge zwei Podstplätze bei den Läufen in Kanada und Japan ein
  • Brendon Leigh (77 Punkte) beendete die Fahrer-Wertung auf P5, Patryk Krutyj (6 Punkte) und Daniel Shields (0 Punkte) landeten außerhalb der Top-10 

Gestern Abend fand die letzte Live-Show der F1 Esports Series 2019 statt. Nachdem das Team im vergangenen Jahr sowohl die Team- als auch die Fahrer-Meisterschaft für sich entscheiden konnte, erlebte es in diesem Jahr eine schwierigere Saison. Nach der abschließenden Live-Show blickten die Gamer auf ihre Saison zurück:

Brendon Leigh

“Wir sind in diesem Jahr hinter unseren eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Aber wir haben im Verlauf der Saison viel gelernt, das uns langfristig starker machen wird”, sagte Brendon. “Wir warden hart daran arbeiten, uns für 2020 in jedem Bereich zu steigern. Glückwunsch an David Tonizza zum Gewinn des Titels.”

Patryk Krutyj

“Die F1 Esports Saison verlief für uns nicht allzu gut. Aber wir haben in diesem Jahr wertvolle Lektionen gelernt. Dadurch sind wir nur noch motivierter, um im nächsten Jahr gestärkt zurückzuschlagen”, sagte Patryk. “Ich freue mich, dass ich in dieser Saison an den moisten Rennen teilnehmen und dabei meine Leistung im Vergleich zum Vorjahr verbessern konnte. Gleichzeitig bin ich zuversichtlich, dass wir uns weiter verbessern können, indem wir auf den Lehren aus dieser Saison aufbauen.”

Daniel Shields

“Die Saison ist nicht so verlaufen, wie wir es uns erhofft hatten. Ich habe jedoch viel gelernt, wofür ich sehr dankbar bin. Bei der letzten Live-Show der Saison konnte ich an meinem zweiten F1 Esports Rennen teilnehmen und es lief viel besser als beim ersten Mal. Ich konnte einige gute Überholmanöver eigen, aber vom Ende des Feldes war es schwierig, nach vorne zu kommen. Die Saison hat mir Spaß gemacht, aber natürlich hatte ich mir mehr erwartet. Hoffentlich bekommen wir in der neuen Saison alles zusammen”, fügte Daniel hinzu.