• Technisches Reglement für die FIA Formel 1-Saison 2021 verschoben

Die FIA, die Formel 1 und alle Teams haben einstimmig beschlossen, die Einführung des geplanten technischen Reglements für die Saison 2021 um ein Jahr auf 2022 zu verschieben.

Gleichzeitig sprachen alle Parteien auch über die Situation in der Saison 2020 und wie der Sport auf die Herausforderungen reagieren soll, denen er sich durch die COVID-19-Pandemie gegenübersieht. Aufgrund der dadurch entstanden volatilen finanziellen Situation haben die Teams beschlossen, dass die Chassis für die Saison 2020 auch 2021 eingesetzt werden sollen. Über das mögliche Festschreiben weiterer Komponenten soll im weiteren Verlauf entschieden werden.

Die Einführung und Umsetzung des finanziellen Reglements wird wie geplant 2021 stattfinden. Zudem setzen die FIA, die Formel 1 und alle Teams die Gespräche fort, um zusätzliche Wege für eine erhebliche Kostensenkung zu finden.

Alle Teams haben der FIA und der Formel 1 ihre Unterstützung bei ihren fortwährenden Versuchen zugesichert, den Rennkalender für die Saison 2020 umzustrukturieren und an die globale Entwicklung rund um COVID-19 anzupassen.

Alle diese Zusagen werden nun an die zuständigen Gremien zur abschließenden Ratifizierung weitergegeben.