• 1

    Rennen in den Niederlanden und Spanien verschoben, Monaco abgesagt

In Anbetracht der andauernden Ausbreitung von COVID-19 in aller Welt und nach fortlaufenden Gesprächen mit der FIA und den drei Veranstaltern wurde heute bestätigt, dass die Grands Prix der Niederlande und von Spanien verschoben werden. Der Große Preis von Monaco 2020 wurde abgesagt.

Aufgrund der andauernden und unberechenbaren Natur der globalen Situation rund um COVID-19 haben die Formel 1, die FIA und die Veranstalter diese Entscheidung getroffen, um die Gesundheit und die Sicherheit der reisenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der teilnehmenden Teams sowie der Fans weiterhin sicherzustellen, was für den Sport oberste Priorität hat.

Die Formel 1 und die FIA arbeiten weiterhin eng mit den betroffenen Veranstaltern sowie den örtlichen Behörden zusammen, um die Situation im Auge zu behalten und sich genügend Zeit zu nehmen, um die Möglichkeit von alternativen Austragungsterminen für jeden dieser Grands Prix später in diesem Jahr zu überprüfen, sollte sich die Situation verbessern.

Die Formel 1 und die FIA erwarten, dass die Saison 2020 nach dem Kalendermonat Mai beginnen wird, sobald es für eine Austragung sicher genug ist. Beide werden die Situation rund um COVID-19 fortlaufend beobachten.