• Mercedes nutzt F1 Know-how, um querschnittsgelähmten Radrennfahrer zu unterstützen

Applied Science unterstützt einen querschnittsgelähmten Radrennsportler auf seinem Weg zum Gewinn des Cybathlon 2020

Einige der Experten aus der Applied Science Ingenieurs-Abteilung des Mercedes F1 Teams haben einen querschnittsgelähmten FES Radrennfahrer unterstützt, um ihm die bestmöglichen Siegchancen bei seinem Rennen im Rahmen des Cybathlon 2020 zu verschaffen.

Johnny Beer, aka Bionic Beer, ist seit einem Trampolinunfall im Alter von 16 Jahren 2011 von der Brust abwärts gelähmt. Er nimmt auf einem BerkelBike am virtuellen FES Radrennen, dem 1.200 Meter Cybathlon 2020 teil. Das Mercedes Team hat nun sein Bike für ihn feingetunt.

FES steht für Functional Electrical Stimulation (elektrische Muskelstimulation), die es gelähmten Muskeln erlaubt, sich wieder zu bewegen. Auf diese Weise treibt Johnny sein Bike an, damit er mit seiner Beinmuskulatur Radfahren kann. Weil er seine Hände nicht einsetzen kann, steuert er das Bike und das Level der elektrischen Stimulation durch die Bewegung seines Kinns.

Beim Cybathlon 2020 legt er 1.200 Meter zurück, während sein Bike stationär mit einem Rollentrainer verbunden ist, der seine Zeit und Distanz misst. Johnny hat sich zum Ziel gesetzt, den Cybathlon 2020 zu gewinnen. Seine Hauptmotivation ist es, mit diesem Event mehr Aufmerksamkeit für das schiere Potenzial der elektrischen Stimulation zu erzeugen, um dadurch anderen Menschen mit einer Rückenmarkverletzung dabei zu helfen, sich wieder bewegen zu können und unabhängig zu werden.

1 Kopie
2

Das Projekt von Applied Science begann bei einem zufälligen Treffen zwischen Johnny, der gerade an einer Fabriktour in Brackley teilnahm, und Eric Blandin, dem Chefaerodynamiker des Mercedes F1 Teams.

"Eric zeigte sich sofort interessiert und hilfsbereit", erklärte Johnny. "Binnen weniger Tage hatte er mit der Applied Science Abteilung des Teams gesprochen und eine Gruppe fantastischer Ingenieure zusammengestellt, um Kohlefaserschuhe, eine höhergelegte Achse für größere Räder mit maßgeschneiderten Radnaben, Keramiklager und eine optionale Sturzverstellung zu bauen."

"Die Ingenieure von Applied Science waren jederzeit per E-Mail erreichbar und ich hätte mir kein besseres Team wünschen können, das mich unterstützt."

Graham Miller, Director of Applied Science bei Mercedes F1 sagte: "Wir freuen uns sehr und sind auch sehr stolz darauf, dass wir Johnny auf seinem Weg zu einem erfolgreichen Cybathlon 2020 helfen konnten. Unsere Applied Science Abteilung wurde zu Beginn dieses Jahres ins Leben gerufen, um das Ingenieurs Know-how und die vorhandenen Ressourcen zu nutzen, um innovative Techniklösungen für Unternehmen und Einzelpersonen umzusetzen."

"Die Zusammenarbeit mit Johnny war eine Bereicherung, aber gleichzeitig auch eine technische Herausforderung für unser Team, das sein F1 Know-how auf neue Gebiete anwenden musste. Sein Spirit, Engagement und seine Entschlossenheit, anderen zu helfen, sind fantastisch und jeder bei Mercedes F1 hofft, dass Johnny ein großartiges Rennen hinlegen wird."

Johnnys Rennen wird am Freitag, 13. November ab 17:00 Uhr GMT (18:00 Uhr CET) übertragen und kann hier angesehen werden. Um Johnnys Vorhaben zur Beschleunigung des Spinal Stimulation Research Programme zu unterstützen, klicken Sie bitte hier