• Lewis gewinnt den Bahrain Grand Prix

Lewis gewinnt den Großen Preis von Bahrain 2020, Valtteri beendet das Rennen auf dem achten Platz

  • Lewis erzielte den 95. Sieg in seiner Formel 1-Karriere – seinen vierten in Bahrain und seinen elften in dieser Saison
  • Valtteri hatte nach dem Restart einen Reifenschaden und kämpfte sich im Verlauf des Rennens bis auf den achten Platz nach vorne
  • Das Mercedes F1-Werksteam führte heute bei seinem 225. Start zum 150. Mal ein Rennen an
  • Lewis (332 Punkte) führt die Fahrer-Weltmeisterschaft mit 131 Zählern Vorsprung vor Valtteri (201 Punkte) an
  • Das Mercedes-AMG Petronas F1 Team (533 Punkte) führt die Konstrukteurs-Wertung mit 259 Zählern Vorsprung vor Red Bull Racing (274 Punkte) an
  • Richard Warrington, Nr. 2 Mechaniker am Auto mit der #77, nahm den Pokal für den siegreichen Konstrukteur im Namen des Teams in Empfang
01_M253293
02_M253291

Lewis Hamilton

Der heutige Tag ist für uns alle eine Erinnerung daran, was für ein gefährlicher Sport dies ist. Der Unfall von Romain war schockierend und ich bin dankbar dafür, dass der Halo seinen Zweck erfüllt hat. Zudem gilt der Dank dem medizinischen Personal der FIA, das sofort am Unfallort zur Stelle war. Dass Romain nach solch einem Unfall so davongekommen ist, zeigt, was für fantastische Arbeit die F1 und die FIA bei ihrem Streben nach mehr Sicherheit geleistet haben. Es war ein körperlich sehr anstrengendes Rennen. Max hat mich die gesamte Zeit angetrieben und er war heute sehr schnell. Ich hatte ein wenig mit einem rutschenden Auto zu kämpfen, aber es reichte aus, um auf die schnellen Runden von Max zu reagieren, als es darauf ankam. Nach dem Boxenstopp von Max war ich gegen Ende etwas zurückhaltend, wie es ausgehen würde, aber ich bin dem Team dankbar, weil sie durchweg die richtigen Entscheidungen bei der Strategie getroffen haben. Es ist ein richtiges Privileg, erneut solch ein Ergebnis einzufahren.

Valtteri Bottas

Ich bin sehr froh, dass Romain okay ist. Das ist das Wichtigste an diesem Tag und ich bin erleichtert, dass er nach so einem schweren Unfall Schlimmerem entgehen konnte. Nach dem Neustart des Rennens hatte ich einen Reifenschaden. Ich glaube nicht, dass ich eine Berührung hatte, habe aber auch keine Teile auf der Strecke liegen sehen. Deshalb bin ich mir nicht sicher, was die Ursache dafür gewesen ist. Ich versuchte, mich durch das Feld zu kämpfen, aber wir hatten einen größeren Flügel als die anderen. Dadurch war es nicht einfach, sich durch die Fahrzeug-Kette zu arbeiten. Ganz am Ende hatte ich einen weiteren Reifenschaden, aber zum Glück war das in der Safety-Car-Phase und ich verlor keine weiteren Positionen. Jetzt muss ich mir ansehen, was ich nächstes Wochenende besser machen kann. Der Streckenverlauf wird anders sein, aber ein großer Teil der Charakteristik bleibt unverändert. Entsprechend können wir definitiv viel von diesem Wochenende lernen. Hoffentlich habe ich nächste Woche dann mehr Glück. 

M253402
04_M253286

Toto Wolff

Zunächst möchte ich mich bei der FIA und der F1 dafür bedanken, dass sie für diese unheimlich sicheren Rennautos gesorgt haben. Der heutige Tag hat gezeigt, dass die Einführung des Halos extrem wichtig war. Gleichzeitig möchte ich den Streckenposten sowie Dr. Ian Roberts und Alan van der Merwe danken, die Romain halfen, dem Unfall zu entkommen. Meines Wissens nach ist Romain in Ordnung und ich wünsche ihm eine schnelle Genesung. Außerdem hoffe ich, dass seine Familie okay ist, nachdem sie diese schlimmen Bilder mitansehen musste. Aus unserer Sicht war es erneut ein bittersüßes Rennen. Auf der einen Seite freue ich mich sehr für das Team und Lewis. Das Auto hatte heute eine starke Performance und das Strategie-Team war in Bestform. Leider hatte Valtteri an diesem Wochenende erneut Pech mit einem Reifenschaden. Wir müssen einen Weg finden, um seine Pechsträhne zu beenden, damit er nicht mehr von Situationen getroffen wird, die außerhalb seiner Macht liegen. Valtteri hätte in diesem Jahr einige Rennen mehr gewinnen können und es ist sehr schade, dass er stattdessen solche Resultate verzeichnen muss. Aber das macht ihn noch stärker. Jetzt muss er in den letzten beiden Rennen sein Bestes geben, um den zweiten Platz in der Weltmeisterschaft abzusichern. Ich habe keine Zweifel daran, dass er 2021 ein sehr starkes Jahr haben wird. Es tut mir auch leid für Racing Point, die ein enttäuschendes Rennen hatten. Ich bin jedoch froh, dass Lance unverletzt geblieben ist. Wir müssen erst analysieren, was am Auto von Sergio passiert ist, um sicherzustellen, dass wir solche Ausfälle in Zukunft vermeiden können.

Andrew Shovlin

Es war eine riesige Erleichterung, zu sehen, dass Romain okay war. Der Unfall sah schrecklich aus, aber glücklicherweise kam er sicher heraus. Es ist gut, dass die FIA alle Bereiche genau unter die Lupe nehmen wird, um zu sehen, welche Lehren sich daraus ziehen lassen. Es war auch eine gute Leistung von Alan und Ian im Medical Car sowie von allen Streckenposten - sie haben alle sehr schnell und mutig reagiert. Herzlichen Glückwunsch an Lewis. Er ist ein brillantes Rennen gefahren und hatte es geradeso unter Kontrolle. Denn der zusätzliche harte Reifensatz, den Red Bull für das Rennen zur Verfügung hatte, war ein kleiner Nachteil für uns. Der letzte Stint war schwierig, da ein Safety Car im falschen Moment des Rennens für uns sehr schwierig geworden wäre. Aber als das Safety Car dann am Ende tatsächlich herauskam, wussten wir, dass es keinen Neustart mehr geben würde. Deshalb ließen wir Lewis auf seinen alten Reifen weiterfahren. Valtteri hatte jede Menge Pech. Er kam am Start schlecht weg, was wohl an den schlechten Grip-Verhältnissen auf seinem zweiten Startplatz gelegen hat. An seinem Start selbst war offensichtlich nichts falsch. Danach zog er sich auf der ersten Runde nach dem Neustart einen Reifenschaden vorne rechts zu. Das ließ uns keine andere Wahl, als ihn zum Stopp hereinzuholen, wodurch er weit zurückfiel. Von dort war es schwierig, sich wieder nach vorne zu kämpfen. Wir hatten eindeutig einen größeren Flügel als die meisten anderen Fahrer und es war nicht einfach, schnell durch das Feld zu kommen. Als Krönung seines Tages hatte er gegen Rennende einen weiteren Reifenschaden. Entsprechend wird er sich nun auf ein weniger ereignisreiches Rennen am kommenden Wochenende freuen. Dann erwarten uns die kurze Streckenvariante und einige Bereiche, in denen wir uns noch verbessern müssen. Aber alles in allem sollte es eine interessante Herausforderung werden. 

05_M253343