• Lewis & Valtteri besetzen Startreihe 1 in Ungarn

Das Mercedes-AMG Petronas F1 Team startet beim Großen Preis von Ungarn mit beiden Autos aus der ersten Reihe.

  • Lewis erzielte die 90. Pole Position in seiner Formel 1-Laufbahn - seine zweite in dieser Saison und seine siebte beim Ungarn Grand Prix. Damit zog er mit dem bisherigen Pole-Rekord bei diesem Rennen, gehalten von Michael Schumacher, gleich.
  • Valtteri schrammte mit 0,107 Sekunden Rückstand nur ganz knapp an der Pole vorbei und beendete das Qualifying auf Platz zwei - somit geht das Team mit beiden Fahrern aus der ersten Reihe ins Rennen.
  • Die Pole-Zeit von Lewis ist in 1:13.447 Minuten ein neuer Formel 1-Rekord auf dem Hungaroring
  • Beide Fahrer beginnen den Großen Preis von Ungarn 2020 bei einem trockenen Rennen auf den Medium-Reifen.
01_M235889
02_M235882

Lewis Hamilton

Das Auto hat heute sehr gut gelegen, aber Valtteri hat es mir nicht einfach gemacht! Für diese Runden muss alles perfekt stimmen und so ein Qualifying liebe ich ganz besonders. Ich muss mich selbst kneifen, dass dies bereits meine 90. Pole Position ist - noch habe ich das nicht verarbeitet. Ehrlich gesagt, erfüllt es mich mit Demut, weil ich mit so einer fantastischen Gruppe zusammenarbeiten darf und ohne sie hätte ich nicht die Gelegenheit dazu. Vielen, vielen Dank an jeden Zuhause und hier an der Strecke, der diese großartige Arbeit abliefert. Morgen erwartet uns ein langer Weg bis zur ersten Kurve und nichts steht bereits fest. Ich muss mich fokussieren und hart arbeiten, um den Start hinzubekommen. Wir wissen auch noch nicht, wie das Wetter aussehen wird. Entsprechend haben wir heute Abend noch viel zu tun, um uns bestmöglich vorzubereiten und darauf zu konzentrieren, morgen einen Doppelsieg für das Team einzufahren.

Valtteri Bottas

Wir waren heute auf einem starken Niveau, das ist sehr gut für uns. Ich wusste aus dem dritten Training, dass es im Qualifying ein enges Duell mit Lewis werden würde. Meine Runden waren okay, aber die letzte Runde im Q3 war sehr gut. Ich konnte jedoch nicht mehr viel schneller fahren. Lewis hat großartige Arbeit abgeliefert und sich die Pole geholt. Morgen wird es einen engen Kampf zwischen uns bis zur ersten Kurven geben, darauf freue ich mich schon jetzt. Die erste Runde wird definitiv interessant. Im Augenblick führe ich die Weltmeisterschaft an, aber ich muss Rennen gewinnen, um die Führung zu behalten. Das ist mein einziges Ziel für den morgigen Tag und ich konzentriere mich voll darauf, das in die Tat umzusetzen.

M235816
M235907

Toto Wolff

Ich freue mich sehr über das heutige Qualifying-Ergebnis. Sowohl Lewis als auch Valtteri waren sehr ausgeglichen und sie haben eine fantastische Leistung gezeigt, um sich die beiden ersten Startplätze zu sichern. Das gilt ganz besonders, weil der Hungaroring eine schwierige Strecke ist, um alles auf einer schnellen Runde zusammenzubekommen. Die Bedingungen waren heute genau richtig für uns, etwas kühler als zuvor und das Ergebnis zeigt, dass sich die harte Arbeit hier an der Rennstrecke sowie in unseren Werken in Brackley und Brixworth bezahlt macht. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, morgen ein sauberes Rennen zu fahren und beide Autos ins Ziel zu bringen. Gleichzeitig möchte ich Racing Point zu ihrer starken Performance im Qualifying gratulieren. Es ist schön zu sehen, dass sie beide Fahrer in der zweiten Reihe haben.

Andrew Shovlin

Gratulation an Lewis und Valtteri zu ihren Startplätzen in der ersten Reihe und an das gesamte Team zu dieser starken Mannschaftsleistung. Im vergangenen Jahr wurden wir hier im Kampf um die Pole geschlagen. Deswegen ist es sehr schön zu sehen, wie gut unser Auto hier funktioniert - sowohl auf den Geraden als auch in den Kurven. Trotz des ständig drohenden Regens verlief der Tag relativ unkompliziert. Vielleicht kommen uns die kühlen Streckentemperaturen ein wenig entgegen, aber das Auto hat das gesamte Wochenende über gut funktioniert und wir kamen mit den Medium-Reifen durch Q2. Genau das hatten wir uns von Anfang an so vorgenommen. Vor dem letzten Versuch war klar, dass der Kampf um die Pole zwischen unseren beiden Fahrern ausgefochten werden würde. Deshalb stellten wir sicher, dass sie beide freie Fahrt hatten, um es unter sich auszumachen. Am Scheitelpunkt der letzten Kurve trennte sie nur ein Hauch, aber Lewis kam besser heraus und das genügte, um ihm die Pole zu sichern. Jetzt freuen wir uns auf das Rennen, in dem wir jedoch nichts als selbstverständlich ansehen werden. Es ist immer noch möglich, dass es regnet und bei diesem Grand Prix gibt es häufig eine Reihe an Zwischenfällen.

04_M235893