• Freuen uns auf die Herausforderung - Toto

Toto blickt auf den Großen Preis von Italien in Monza, den achten Lauf der Formel 1-Saison 2020, voraus!

"Spa gehörte in der jüngeren Vergangenheit nicht zu unseren stärksten Strecken. Deshalb fühlte es sich sehr gut an, dies in diesem Jahr umzukehren und mit einem Doppelsieg aus Belgien abzureisen."

"Vor ein paar Wochen habe ich unsere Autos draußen an der Strecke in Silverstone beobachtet, wie sie durch Maggotts und Becketts gefahren sind, am vergangenen Wochenende habe ich mir die Onboard-Aufnahmen durch Malmedy und Pouhon angesehen."

"Es ist absolut beeindruckend, wenn man sieht, wie die Fahrer in unserem W11 die Strecke voll angreifen können. Das zeigt, wie der enorme Einsatz aller in Brackley und Brixworth zu einem fantastischen Boliden geführt hat."

"Das zweite und dritte Rennen dieses Triple-Headers bringen uns nach Italien, wo wir in Monza und Mugello fahren. Der berühmte "Hochgeschwindigkeits-Tempel" ist eine echte Low-Drag- und Low-Downforce-Strecke, auf der die Top-Speeds auf den Geraden entscheidend für ein gutes Ergebnis sind."

1
2

"Das Rennen wurde in der Vergangenheit oft von der Pole Position gewonnen, weshalb das Qualifying in Italien besonders wichtig ist."

"Sowohl der Leistungseinfluss als auch die Wichtigkeit der Qualifikation machen Monza zur perfekten Strecke, um zu sehen, welche Auswirkungen die neue technische Direktive hat, die ab dem Großen Preis von Italien gilt. Die TD/037-20 schränkt die Nutzung der Motor-Modi ein, sodass die Teams im Qualifying und Rennen den gleichen ICE-Modus einsetzen müssen."

"Es wird spannend, zu sehen, wie sich das auf das absolute und relative Kräfteverhältnis am Samstag und Sonntag auswirken wird. Wir freuen uns darauf, diese Herausforderungen anzugehen und das Blatt zu unseren Gunsten zu wenden."