• Mulberry und Mercedes veranstalten erstes STEM Academy Event

Der Mulberry Schools Trust und Mercedes F1 hielten die erste Veranstaltung der Mulberry STEM Academy für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2021 ab...

Die erste Veranstaltung der Mulberry STEM Academy fand am Samstag, 27. Februar statt. Daran nahmen 40 erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber teil, die sich bei einem virtuellen Event dem Team anschlossen.

Ein Career Talk bot ihnen die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen eines Formel 1-Teams zu werfen und sich für ihre zukünftige Berufswahl inspirieren zu lassen.

Im November 2020 gab das Team eine innovative Partnerschaft mit dem Mulberry Schools Trust sowie die Gründung der Mulberry STEM Academy bekannt. Beides ist Teil unserer Vision und unseres Einsatzes, um die Vielfalt und Integration im Team zu stärken.

Die Mulberry STEM Academy wurde offiziell von Lewis Hamilton und Toto Wolff im Rahmen eines virtuellen Events aus der Teamzentrale in Brackley sowie den drei Mulberry Schulen in London ins Leben gerufen.

Die Mulberry STEM Academy bietet spezialisierte Programme für junge Menschen, die Talent, Leidenschaft und Begabung in den STEM-Fächern (Science, Technology, Engineering und Maths) besitzen und ermöglicht diesen ein außerschulisches Programm, bei dem sie auf Berufsausbildung, spezialisiertes Lernen und Meisterkurse setzt.

EvPIAeQWQAIO-gA
02_M251354

Für die jeweils 20 verfügbaren Plätze in den Jahrgangsstufen 10 und 12 gingen mehr als 100 Bewerbungen von der Mulberry Academy Shoreditch, der Mulberry School for Girls und der Mulberry UTC ein.

Nach einem gründlichen Auswahlprozess wurde der erste Jahrgang an STEM Teilnehmerinnen und Teilnehmern für einen Platz im diesjährigen Programm ausgewählt.

Die erste Veranstaltung für die 40 erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber war ein Career Talk mit unserem Technischen Direktor James Allison und Chief People Officer Paul Mills. An dem Event am vergangenen Samstag nahm auch die Schulleiterin Dr. Vanessa Ogden teil.

Mit dabei waren auch vier aktuelle und ehemalige Berufsanfänger des Teams, die sich dazu bereit erklärt haben, Teil des STEM Academy Programms zu sein. Das Event sollte den Schülerinnen und Schülern das Team vorstellen und sie dazu inspirieren, ihre Entscheidungen für ihre zukünftigen Bildungs- und Karrierewege zu treffen.

Die Berufsanfänger des Teams sprachen zunächst über ihre Rollen und ihre Berufswahl, danach teilten sie ihre Eindrücke und verrieten, wie es ist, für ein Formel 1-Weltmeisterteam zu arbeiten.

Viele der Schülerinnen und Schüler im Mulberry Schools Trust sind schwarz, asiatisch, stammen aus ethnischen Minderheiten oder benachteiligten Personengruppen. Diese Gruppen sind unter den jeweiligen Arbeitskräften in qualifizierten STEM Branchen unterrepräsentiert.

Mercedes F1 und Mulberry hoffen, dass die Etablierung der Mulberry STEM Academy Schülerinnen und Schülern das Wissen, die Fähigkeiten, die Erfahrung und das Selbstvertrauen gibt, erste Schritte auf der Karriereleiter in Ingenieursberufen, im Design und in wissenschaftlichen Branchen zu unternehmen. So sollen sie zu zukünftigen Vorbildern für Gleichaltrige und jüngere Schülerinnen und Schüler im Mulberry Schools Trust werden.

Dr. Vanessa Ogden, CEO des Mulberry Schools Trust und Leiterin der Mulberry School for Girls sagte: "Ich freue mich sehr über den Erfolg unserer ersten gemeinsamen Veranstaltung mit Mercedes-Benz Grand Prix. Unsere Schülerinnen und Schüler der Mulberry STEM Academy waren begeistert, die Berufseinsteiger kennenzulernen, die alle sehr inspirierend auf sie gewirkt haben."

"Das hat ihre Fantasie angeregt und ihre Ambitionen vergrößert. Die Schülerinnen und Schüler hörten sich die unterschiedlichen Bildungswege interessiert an, die zu florierenden Karrieren in STEM-Bereichen führen können. Unsere jungen Menschen verdienen das Beste und wir wissen, dass die Teilnahme an qualitativ hochwertigen, animierenden Veranstaltungen wie dieser sie antreiben werden, sich schneller in ihre aufregende Zukunft zu stürzen und ihre Ziele zu erreichen."

"Wir freuen uns darauf, das Selbstvertrauen unserer Schülerinnen und Schüler in den kommenden Monaten weiter wachsen zu sehen, während sie das Programm durchlaufen."

03_MAS-STEM-Photo-6
04_MUTC-STEM-Photo-3

Paul Mills, Chief People Officer bei Mercedes-Benz Grand Prix Ltd sagte: "Ich habe die erste Veranstaltung im Rahmen unseres Mulberry STEM Academy Programms lange herbeigesehnt. Seit wir das Konzept im vergangenen Jahr entwickelt haben, habe ich mich am meisten darauf gefreut, an diesem Samstag den diesjährigen Jahrgang an Schülerinnen und Schülern kennenzulernen."

"Ich bin dem Mulberry-Team unheimlich dankbar. Sie haben sehr hart und mit riesiger Entschlossenheit gearbeitet, und zwar trotz der beträchtlichen Herausforderungen, denen sich alle Schulen im vergangenen Jahr gegenübergesehen haben. Trotzdem haben sie es uns ermöglicht, diesen Punkt so schnell zu erreichen. Ihr Einsatz war absolut bemerkenswert."

"Wir haben gemeinsam einen einzigartigen und aufregenden Lehrplan für unsere Schülerinnen und Schüler entwickelt, der so gestaltet wurde, dass er ihre Leidenschaft für die STEM-Fächer weiter entfacht, Selbstvertrauen aufbaut und ihnen Ambitionen für ihren zukünftigen Bildungs- und Karriereweg gibt. Obwohl wir sie leider nicht persönlich treffen konnten, waren ihre Begeisterung und Begabung zu spüren. Es war auch sehr schön, dass einige ehemalige Schülerinnen und Schüler aus dem Mulberry Schools Trust teilnehmen konnten, die jetzt STEM-Fächer an der Universität studieren und zusätzliche Einblicke und Zuspruch geben konnten."

"Im Namen aller bei Mercedes F1 möchte ich festhalten, dass wir hocherfreut über den Startschuss zu unserem Programm sind und wir freuen uns, die Schülerinnen und Schüler im Laufe des Jahres willkommen zu heißen und zu unterstützen. Vielen Dank an alle Beteiligten, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben, von den Lehrerinnen und Lehrern bis zu den Schülerinnen und Schülern, unsere Teammitglieder und den Vorstand des Mulberry Schools Trust für den erbrachten Einsatz."