• Lewis im Qualifying in Interlagos auf P1, Valtteri auf P3

Starke Mannschaftsleistung im Qualifying: Das Mercedes-AMG Petronas F1 Team sicherte sich die Startplätze eins und drei für den morgigen Sprint in Interlagos.

  • Lewis sicherte sich den ersten Startplatz im Sprint, er fuhr gleich drei Runden, die schnell genug dafür gewesen wären.
  • Valtteri beginnt den Sprint von P3, er verpasste einen Startplatz in Reihe 1 um gerade einmal 0,097 Sekunden.
  • Im 1. Freien Training am Vormittag absolvierten beide Fahrer längere und kürzere Runs auf den Medium- sowie den Soft-Reifen.
01_M288883
M289139

Lewis Hamilton

Ich freue mich wahnsinnig, wieder hier in Brasilien zu sein! Einer der Streckenposten sagte zu mir, dass ich öfter mit den Senna-Farben und der Flagge fahren sollte, denn das ist meine erste Pole nach einer langen Zeit! Ein riesiges Dankeschön an alle im Team, die dafür mit vollem Einsatz gearbeitet haben. Es war sehr hart. Nach dem letzten Rennen sind wir hierhergekommen, haben das Auto auseinandergenommen und wieder aufgebaut... die Arbeitsstunden, die in so etwas fließen, sind der absolute Wahnsinn. Aber wir hatten heute ein sehr gutes Qualifying, mit dem ich super glücklich bin. Am Sonntag kommt die Strafe dazu, aber wir werden morgen alles geben und im Rennen werde ich dann ebenfalls mein Bestes geben, um mich durch das Feld nach vorne zu kämpfen. Ich weiß nicht, was uns morgen im Sprint erwartet, aber ich glaube, dass das Wetter vielleicht etwas besser sein wird. Das macht es für alle schwieriger, aber ich bin wirklich dankbar. Es ist verrückt, aber weil es schon eine Weile her ist, fühlt es sich wie beim ersten Mal an!

Valtteri Bottas

Das erste Training war heute ein bisschen schwierig. Ich fühlte mich im Auto nicht ganz wohl, vor allem im ersten Sektor. Im Qualifying wurde es ein bisschen besser, aber in den Kurven 1 und 2 habe ich immer noch am meisten Zeit auf Lewis verloren. Dazu noch etwas auf der Geraden. Deshalb bin ich mit dem dritten Platz nicht ganz zufrieden. Trotzdem ist es ein guter Startplatz und im Sprintrennen ist morgen noch alles drin. Hoffentlich gibt es auf der ersten Runde viel Action und wir können uns nach vorne verbessern!

03_M288973
04_M288892

Andrew Shovlin

Das war ein sehr beeindruckendes Qualifying von Lewis, in dem er sich den ersten Startplatz für das Sprint-Qualifying morgen sichern konnte. Zudem hat Valtteri die erste Startreihe nur haarscharf verpasst. Das Sprint-Format bringt einige Herausforderungen mit sich. Uns bleibt nur eine Stunde, um die Arbeiten zu erledigen, die wir normalerweise in drei Stunden durchführen. Entsprechend müssen wir mit unseren Prioritäten vor dem Training ziemlich selektiv sein. Gleichzeitig ist es enorm wichtig, dass das Auto von Anfang an eine gute Balance besitzt und gut funktioniert. Während es für uns auf dem ersten Run im Freien Training nicht großartig ausgesehen hat, wurde auf dem zweiten Run klar, dass wir eine gute Pace hatten. Aber weil sich die Strecke hier so schnell weiterentwickelt, muss man das Auto dennoch für das Qualifying weiter anpassen, um den vorherrschenden Grip zu berücksichtigen. Morgen erfahren wir, wie wir uns bei der Long Run Pace schlagen. Zugleich erwarten wir im Sprint-Qualifying kühlere Temperaturen als im Rennen am Sonntag. Es wird also interessant zu beobachten, wie sich das Performance-Bild entwickelt. Aber alles in allem war es ein ermutigender Auftakt für uns.