• Neue Chancen, um Vorsprung herauszuholen – Toto

Toto wirft einen Blick voraus auf den 13. Lauf zur Formel 1-Saison 2021 beim Großen Preis der Niederlande in Zandvoort.

"Es herrscht immer noch ein gewisser Frust darüber vor, dass wir am vergangenen Wochenende in Belgien kein Rennen fahren konnten. So etwas haben wir noch nie zuvor erlebt, aber die Bedingungen waren unheimlich schwierig. Sie waren einfach nicht sicher genug, um ein Rennen abzuhalten."

"Ich glaube, wenn sich das Wetter gebessert hätte, hätten die vielen leidenschaftlichen und begeisterungsfähigen Fans, die im Regen darauf warteten, ein fantastisches Rennen zu sehen bekommen."

"Entsprechend ist es kein schönes Gefühl, dass wir in Belgien nur ein paar Runden hinter dem Safety Car absolvieren konnten. Aber es hat eben nicht sollen sein. Jetzt müssen wir dieses Kapitel abschließen und uns rasch auf das nächste konzentrieren."

1
2

"Wir haben am vergangenen Wochenende in beiden Weltmeisterschaften Punkte verloren, aber zum Glück müssen wir nicht lange auf die nächste Gelegenheit warten, um unseren Vorsprung wiederauszubauen. Das ist eine spannende Perspektive."

"Die Formel 1 kehrt an diesem Wochenende zum ersten Mal seit einigen Jahrzehnten nach Zandvoort zurück. Es ist eine aufregende Strecke für die Fahrer, die sehr schnell und flüssig ist. Es ist noch ein Kurs der alten Schule und ich bin mir sicher, dass sich die Fahrer auf diese Herausforderung freuen."

"Als Team reizt uns die Aufgabe, eine neue Strecke in Angriff zu nehmen, denn sie ist für alle neu und dadurch ergeben sich Chancen, sich einen Vorsprung zu erarbeiten. Deshalb wollen wir am Freitag mit voller Kraft durchstarten und den Kampf gegen unsere Konkurrenten fortzusetzen. Es wird spannend zu beobachten sein, wer sich am Ende durchsetzen wird."