• Unser Ziel ist klar - Toto

Toto wirft einen Blick voraus auf das abschließende Rennen des Triple-Headers beim Großen Preis von Italien in Monza.

"In dieser Saison erwarten uns noch neun Rennen und die Intensität des Titelkampfs wird dabei weiter zunehmen, unser Ziel ist jedoch klar."

"Am vergangenen Wochenende haben wir in Zandvoort nicht alle Puzzleteile richtig zusammengefügt. Wir gingen einige Risiken ein und gaben unser Bestes, aber es hat nicht gereicht. Mit dem Doppelpodium konnten wir solide und wertvolle Punkte einfahren und unseren Vorsprung in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft ausbauen."

"Uns ist aber bewusst, dass wir uns konstant in Bestform präsentieren müssen, wenn wir unser Ziel erreichen und diese Saison ganz oben abschließen möchten."

"Zum Abschluss dieses Triple-Headers erwarten uns in Monza eine komplett andere Strecke und Herausforderung. Das ist für uns alle aufregend."

1
2

"Monza ist eine historische und einzigartige Strecke, mit den niedrigsten Abtriebs-Werten der Saison und für den größten Teil einer Runde wird mit Vollgas gefahren."

"Gleichzeitig ist es das zweite Rennwochenende, an dem das neue Format samt Sprint-Qualifying zum Einsatz kommt. Das verleiht dem Ganzen eine zusätzliche Würze. Wir haben in Silverstone erste Erkenntnisse über das neue Format gesammelt und freuen uns darauf, diese Lehren an diesem Wochenende umzusetzen."

"Die Atmosphäre in Zandvoort war unglaublich und es ist fantastisch, dass wir in diesem Sport so viele leidenschaftliche Fans haben. In Monza werden wir nicht so viele Zuschauer haben, aber ich bin mir sicher, dass die Atmosphäre trotzdem großartig sein wird."

"Auf dieser Strecke erleben wir stets spannende F1-Rennen und damit scheint abermals alles für ein unterhaltsames und actionreiches Wochenende angerichtet zu sein."