• Valtteri Schnellster am Freitag in Katar

Viel zu tun für das Mercedes-AMG Petronas F1 Team auf dem Losail International Circuit. Am ersten Trainingstag drehte sich alles darum, so viel Erfahrung wie möglich auf der neuen Strecke zu sammeln.

  • Valtteri fuhr im ersten Training die drittschnellste Zeit, Lewis belegte dahinter Platz vier.
  • Im ersten Training lag das Hauptaugenmerk darauf, die neue Strecke kennenzulernen und in Schwung zu kommen. Dazu gehörten auch erste Versuche mit viel Benzin an Bord, um ein Gefühl für die Balance zu erhalten.
  • Im zweiten Training fuhr Valtteri die Bestzeit, Lewis belegte erneut Platz vier.
  • In der zweiten Session lag der Fokus auf der Balance und dem Setup mit wenig und viel Benzin an Bord. All das bei Bedingungen, die repräsentativer für das Qualifying und Rennen waren.
  • Die Strecke entwickelte sich im Laufe des Tages stark weiter, je mehr Gummi auf dem Asphalt liegen blieb. Zwischen den ersten Zeiten aus FP1 und den schnellsten Runden im FP2 bestand ein großer Unterschied.
M291302
02_M291179

Valtteri Bottas

Wir haben mit Blick auf die Abstimmung einen guten Start ins Wochenende hingelegt. Die Balance fühlte sich gut an, weswegen ich für das zweite Training nur ein paar kleinere Änderungen vorgenommen habe. Das war ein ermutigender Auftakt für ein Wochenende auf einer neuen Strecke. Das Team hat im Vorfeld sehr gute Arbeit bei der Vorbereitung geleistet. Wir sind nicht weit weg vom Sweet-Spot, aber es gibt natürlich immer noch etwas zu tun und man kann sich immer noch weiter verbessern. Auch im Cockpit kann man in nur zwei Trainings noch nicht alles beim Speed finden. Deshalb werden wir weiter arbeiten. Es ist schwierig, heute schon Schlüsse zu ziehen. Training ist Training, aber das Gefühl ist okay und das ist vielversprechend für den Rest des Wochenendes.

Lewis Hamilton

Heute war ein kniffliger Tag für mich. Ich weiß nicht genau, wie groß der Abstand ist, aber ich bin definitiv einen Tick weiter weg. Dies ist eine neue Strecke. Sie hat sich okay angefühlt beim Fahren, alles war recht schön und es gab keine richtigen Probleme. Aber alles sind schnelle Kurven, das ist körperlich sehr fordernd. Wir müssen beim Speed noch etwas nachlegen, aber wir konnten viele Runden zurücklegen. Das ist ermutigend und versorgt uns mit vielen Daten, die wir heute Abend studieren können. Warten wir ab, welche Fortschritte wir morgen noch machen können.

03_M291203
M291308

Andrew Shovlin

Neue Strecken stellen immer eine interessante Herausforderung dar, da man erst weiß, womit man es zu tun hat, wenn man auch zum ersten Mal dort gefahren ist. Aber der heutige Tag ist gut verlaufen und die Strecke scheint dem Auto zu liegen. Valtteri erlebte einen runden Tag, die Pace war mit wenig und viel Benzin gut und die Balance scheint ebenfalls zu stimmen. Wir entschieden uns dazu, mit unterschiedlichen Setups an den beiden Autos zu beginnen, da wir uns nicht sicher waren, wie die Strecke sein würde. Es scheint, als ob Valtteris Abstimmung besser dazu passte. Deshalb musste Lewis einige der Veränderungen für das zweite Training rückgängig machen. Aus diesem Grund ist das Auto noch nicht ganz da, wo wir es gerne hätten. Wir haben jedoch einen guten Weg gefunden und die Reifen scheinen sich in einem guten Fenster zu befinden. Jetzt müssen wir nur noch etwas am Feintuning der Balance feilen. Alles in allem war es ein guter Start ins Wochenende, aber die Strecke entwickelt sich rasch weiter. Der Grip steigt mit jeder Session. Deswegen müssen wir sicherstellen, dass wir alles im richtigen Bereich halten.