• IWC Schaffhausen und Mercedes-AMG F1 setzen Partnerschaft fort

Das Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Team und IWC Schaffhausen freuen sich, ihre Partnerschaft auch in den kommenden Jahren fortzusetzen. Die langfristige Zusammenarbeit zwischen dem Schweizer Luxusuhrenhersteller und dem Formel 1 Team begann im Jahr 2013 und basiert auf einer gemeinsamen Verpflichtung zu Spitzenleistungen. Jetzt geht die Partnerschaft in ihr zweites Jahrzehnt. Vor dem Auftaktrennen in Bahrain begrüßt IWC auch George Russell im Team, der in diesem Jahr neben dem IWC Markenbotschafter Lewis Hamilton für das Team fahren wird.

"Unsere gemeinsame Leidenschaft für Technik auf höchstem Niveau hat uns zusammengebracht und das Band zwischen uns gestärkt, was zu einer Partnerschaft geführt hat, die in der Branche einzigartig ist. In den letzten fast zehn Jahren haben wir eine starke Gemeinschaft gebildet. Viele Mitglieder des Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Teams sind nun auch Teil der IWC-Familie. Ich freue mich darauf, unsere Zusammenarbeit fortzusetzen und auszubauen", sagte Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen.

Toto Wolff, Teamchef und Geschäftsführer des Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Teams, sagte: "Die vielen Parallelen zwischen dem Rennsport und der Uhrmacherei bildeten den Grundstein für unsere Zusammenarbeit im Jahr 2013. Seitdem konnten wir viel voneinander lernen und viele unvergessliche Momente gemeinsam erleben. Unser Handeln ist stets von langfristigem Denken bestimmt und die Verlängerung unserer Partnerschaft ist eine großartige Nachricht, nicht nur im Hinblick auf die neue Saison, sondern auch darüber hinaus."

iwc_20180

Wie die offizielle Präsentation des neuen W13 am Freitag gezeigt hat, erhält IWC als "Official Engineering Partner" auch weiterhin eine prominente Platzierung auf dem Fahrzeug, den Fahrerhandschuhen, ihren Overalls und der Teamkleidung. Die erweiterte Partnerschaft festigt das langfristige Engagement von IWC beim Team und umfasst aufregende Aktivitäten, die im Laufe der Saison bei den wichtigsten Grands Prix™ erwartet werden. Die erste dieser Veranstaltungen wird im Mai beim FORMULA 1 MIAMI GRAND PRIX™ 2022 in den Vereinigten Staaten stattfinden, weitere Highlights sind im weiteren Verlauf das Jahres 2022 geplant.

IWC Schaffhausen und das Mercedes-AMG Petronas F1 Team setzen sich ebenfalls für die Integration nachhaltigerer Praktiken in ihren Unternehmen ein. IWC stellt Uhren her, die Generationen überdauern sollen, und bemüht sich um einen verantwortungsvollen Umgang mit den sozialen und ökologischen Auswirkungen. Im Juni 2022 wird IWC seinen dritten GRI-Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen, in dem das Unternehmen über die erreichten Meilensteine und die künftigen Verpflichtungen der Marke informiert.

Das Mercedes-AMG Petronas F1 Team arbeitet daran, seinen Fahrplan zu erstellen, um NetZero zu werden, in Übereinstimmung mit dem erklärten Ziel der Formel 1, dies bis zum Jahr 2030 zu erreichen.

Als Teil der erweiterten Zusammenarbeit und als Ausdruck des Engagements beider Marken für verantwortungsvolle Praktiken wird IWC mit dem Team zusammenarbeiten, um einen sinnvollen Beitrag zu Ignite zu leisten, der gemeinsamen gemeinnützigen Initiative des Mercedes-AMG Petronas F1 Teams und seines Rennfahrers Lewis Hamilton zur Verbesserung von Vielfalt und Inklusion im Motorsport. IWC, das seit der Gründung im Jahr 1868 Ingenieursträume verwirklicht, freut sich, nun dazu beizutragen, dass junge Menschen aus unterrepräsentierten Bevölkerungsschichten ihre Karrierewünsche im Motorsport erfüllen können.

iwc_2_1080

Franziska Gsell, Chief Marketing Officer bei IWC Schaffhausen, sagte: "IWC Schaffhausen und das Mercedes-AMG Petronas Formel 1-Team verbindet nicht nur die gemeinsame Leidenschaft für Technik und technische Exzellenz, sondern auch das Streben nach Vielfalt und Verantwortung in unseren Branchen. Vor diesem Hintergrund ist die Ausweitung unserer Zusammenarbeit auf einen Beitrag zu Ignite ein völlig logischer Schritt."

Richard Sanders, Commercial Director beim Mercedes-AMG Petronas F1 Team, sagte: "IWC war in den letzten zehn Jahren ein wichtiger Pfeiler unserer Partnerfamilie. Wir freuen uns nicht nur über die Verlängerung unserer langjährigen Partnerschaft, sondern auch darüber, dass wir sie im Einklang mit unseren gemeinsamen Prioritäten für die kommenden Jahre weiterentwickelt haben."

Die erweiterte Partnerschaft wird auch abseits der Rennstrecke mit einem neuen Online-Gaming-Abenteuer fortgesetzt: IWC wird Sponsor des Mercedes-AMG Petronas Esports Teams. Das virtuelle Rennteam hat seinen Sitz in einer eigens errichteten Anlage am Hauptsitz des F1-Teams in Brackley. Dort trainieren und qualifizieren sich die Fahrer des Teams, zu denen die Profis Bono Huis, Dani Moreno und Jarno Opmeer gehören, und treten in einer Reihe von virtuellen Meisterschaften an, darunter die F1™ Esports Pro Series, in der Opmeer und das Mercedes-AMG Petronas Esports Team die amtierenden Champions sind.

Nach dem Shakedown des neuen W13 am Freitag in Silverstone steht für das Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Team vom 23.-25. Februar der erste von zwei Wintertests auf dem Programm. Die FIA Formel 1 Weltmeisterschaft 2022 beginnt vom 18.-20. März in Bahrain.